U-Scout-Seminare
 

Innovationswerkstatt > Berlin >

Nachwuchs sichern:

U-Scout-Seminare

Jugend akquiriert Jugend

Für die Orientierung in Richtung Praktikum und Ausbildung können Gespräche zwischen Schüler*innen und Azubis aufschlussreich für beide Parteien sein. Klartext jugendlicher Art kann gesprochen und Motivation sowie Lebensentwürfe können diskutiert werden.

Mit den „Unternehmens-Scout-Seminaren“ tragen wir dem Rechnung: Azubis erzählen vor kleinen Schülergruppen von ihren Betrieben und ihrem Weg ins Arbeitsleben. Sie gehen offen auf alle Fragen der Schüler*innen ein. Nach den halbstündigen Seminaren folgt zwischen Azubi und Teilnehmer*in ein 4-Augen-Gespräch, in dessen Anschluss der Azubi einzelne Schüler*innen für ein Praktikum im Betrieb empfehlen kann.

Der 1. U-Scout-Tag in Spandau fand am 1. Juni 2016 statt. In 2,5 Stunden fanden über 200 Seminarteilnahmen mit individuelle Kurzgespräche statt. 10 Handwerksbetriebe hatte ihre Auszubildende bzw. jüngere Mitarbeiter vor Ort und die gesamte 9te Jahrgang der Wolfgang Borchert Schule kam das Handwerk ein Stück näher. Mehr unter U-Scout-Tag

Einschätzung auf Augenhöhe

„U“ steht für Unternehmen und „Scout“ für engagierte junge Menschen – für Ausbildungs-suchende, die Ihren Pfad ins Arbeitsleben suchen und für einen von einem Betrieb entsandten Azubi, der bereits erste Schritte im Arbeitsleben gegangen ist.

Es gibt zunehmend viele unbesetzte Ausbildungsplätze, denen gleichzeitig viele junge Menschen ohne Ausbildung gegenüberstehen. Daher ist es wichtig neue Wege zu gehen: Nicht nur die reine Information ist hier wichtig, sondern vielmehr die im persönlichen Kontakt vermittelte Erfahrung, was es heißt als junger Mensch, in einem Betrieb Fuß zu fassen.

U-Scout-Seminare schaffen einen Rahmen, indem zwischen Betrieben und Jugendlichen ein faires und ehrliches Einschätzungsgespräch auf Augenhöhe ermöglicht wird.

 

⇧ Nach oben

U-Scout-Seminar – So geht's

Azubis oder junge Mitarbeiter*innen treffen als Entsandte ihres Betriebes auf Jugendliche in kleiner Gruppe von bis zu acht Teilnehmer*innen.

Zunächst wird der Betrieb vorgestellt, seine Geschichte, die Unternehmenskultur und zukünftige Entwicklungen. Danach werden die Aufgaben von Praktikanten und Azubis besprochen und es folgt eine offene Runde für Fragen und Diskussionen auf Augenhöhe.

Im Anschluss an das 30- minütige Seminar findet unter vier Augen ein Einschätzungsgespräch mit den Teilnehmer*innen statt. Der Jugendliche hat hier die Möglichkeit seine Motivation deutlich zu machen. Die Betriebsentsandte fasst daraufhin ihren Eindruck zusammen, gibt Empfehlungen aus ihrer Erfahrung und begründet, ob sie den Jugendlichen weiterempfehlen wird.

 

⇧ Nach oben

Für Unternehmen

Was müssen Sie leisten?

  • Sie haben einen oder mehrere Praktikums- oder Ausbildungs-plätze zu vergeben.
  • Nach einem Vorgespräch stellen Sie Ihre/n junge/n Mitarbeiter*in für das U-Scout-Seminar frei.

Welche Vorteile haben Sie?

  • Sie profitieren von bestehenden Netzwerken und Methoden, die explizit der Nachwuchsgewinnung dienen.
  • Die jungen Mitarbeiter*innen kennen Ihren Betrieb und bilden eine direkte Schnittstelle zu potentiellem Nachwuchs.
  • Sie werden als interessanter Arbeitgeber wahrgenommen, der auf direktem Weg neue Mitarbeiter*innen findet.
 

⇧ Nach oben

Für Jugendliche

Was musst Du leisten?

  • Du entscheidest dich für ein U-Scout-Seminar: interessiert dich ein konkreter Beruf oder möchtest du einfach mehr erfahren?
  • Du bringst dich während des Seminars mit Fragen und Gedanken ein. Was ist Wichtig für dich?

Welche Vorteile hast Du?

  • Du erfährst aus erster Hand wie der Arbeitsalltag im vorgestellten Betrieb aussieht.
  • Du kannst in vertraulicher Runde deine Fragen stellen. Die jungen Betriebsvertreter*innen sind nicht viel älter als du.
  • Du kannst für einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz empfohlen werden.
 

⇧ Nach oben

Einsatzbeispiele

Tag des Handwerks

Tag des Handwerks

Am "Tag des Handwerks" findet im Rahmen der Veranstaltung U-Scout-Seminare unter Mitwirkung von Azubis und jüngeren Mitarbeiter*innen. Für das Matchingverfahren im Vorfeld kamen 2014 430 Schüler*innen und 90 weitere Jugendliche in Frage, bei den Seminaren nahmen 112 Jugendliche teil, wovon 12 direkt für ein betriebliches Praktikum empfohlen und mehrere zu weiteren Gesprächen eingeladen wurden. Mehr unter www.tagdeshandwerks-berlin.de


1. U-Scout-Tag in Spandau

Der 1. U-Scout-Tag in Spandau fand am 1. Juni 2016 statt. In 2,5 Stunden fanden über 200 Seminarteilnahmen mit individuelle Kurzgespräche statt. 10 Handwerksbetriebe hatte ihre Auszubildende bzw. jüngere Mitarbeiter vor Ort und die gesamte 9te Jahrgang der Wolfgang Borchert Schule kam das Handwerk ein Stück näher. Mehr unter U-Scout-Tag

U-Scout-Tag Spandau

Ċ
Per Traasdahl,
27.09.2014, 12:05